Die Neurosomatische Stimulation nach Dr. Fred Gallo/USA

ist ein ganzheitlicher, innovativer, hochwirksamer Ansatz, der emotionale Stresszustände reduziert bzw. auflöst. Sie verwendet Techniken aus Hypnose, Verhaltenstherapie, Akkupressur, EMDR, sowie der angewandten Kinesiologie. Nachhaltige, stabile klinische Erfolge sind bei verschiedensten Symptomen und Befindlichkeitsstörungen erzielt worden. (z.B. Stress Ärger, Wut, Trauer, Schuldgefühle, Ängsten, Panikattacken, Phobien, traumatische Erfahrungen, etc..)

 

Die Anfänge reichen in die frühen sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück, als George Goodheart, Chiropraktiker aus Detroit, im Zuge einer ganzheitlichen Behandlung seiner Patienten mit dem Klopfen verschiedener Akupunkturpunkte zur Schmerzlinderung arbeitete. In den achtziger Jahren fanden der Psychiater John Diamond und der Psychologe Roger Callahan unabhängig voneinander neue Möglichkeiten der Behandlung von Erkrankungen, die vom Kopf aus gesteuert wurden. Beide stellten fest, dass das Klopfen von Akupunkturpunkten beim Auflösen negativer Emotionen wie Ängsten, Phobien und emotional belastenden Erinnerungen schnell und nachhaltig half.

1998 entwickelten Fred Gallo und Gary Craig ihren eigenen Ansatz der Energetischen Psychotherapie und trugen dazu bei, dass sich dieses Verfahren heute weltweit größter Beliebtheit erfreut. Untersuchungsergebnisse und klinische Erfahrungen zeigten, dass dieselben Konzepte, die in der Akupunktur angewandt werden, auch zur Behandlung psychischer Probleme herangezogen werden können.

 

Der theoretische Hintergrund der neuro-somatischen Stimulation besteht insbesondere in der Bereitschaft unseres Gehirns, sich ständig neu zu strukturieren. Neuronale Netzwerke können wachsen oder verkümmern, und da Körperpunkte mit neuronalen Regionen in Gehirn und Rückenmark in Verbindung stehen, hat deren Stimulation auch auf neuronaler Ebene Bedeutung. Viele unerwünsche emotionale Zustände sind letztlich "fehlgeleitete" Verknüpfungen im Gehirn.

 

Wenn man annimmt, dass jedes seelische oder körperliche Problem sich in einer Störung im freien Energiefluss durch die Meridiane niederschlägt, ist die Beseitigung dieser Blockaden der logische Schluss, da der Auslöser selbst (das Trauma, etc.) ja nicht mehr ungeschehen zu machen ist. Diese gilt es zu lösen und neu aufzubauen.

 

In diesem Sinne handelt es sich beim energetischen Klopfen um eine ursächlich wirksame Heilbehandlung.